Energietipp

Fakten zum Thema Energie

Auf dem Poster des Technologie- und Förderzentrums Straubing sehen Sie die Energiedichte verschiedener Stoffe.

 

 

Brennstofforgel des Technologie- und Förderzentrums Straubing
Brennstofforgel des Technologie- und Förderzentrums Straubing

Die Kilowattstunde (kWh)

1 kWh Energie entspricht z.B.der Energie, die man benötigt, um ca. 5 Stunden Fahrradsprint durchzuhalten, einen Berg von 5000 m hinaufzugehen oder –zuradeln oder eine Tonne 360 m hochzuheben.

Mit dieser riesigen Menge Energie können Sie beispielsweise

  • 25 Stunden Licht mit einer 40 Watt Glühbirne einschalten
  • 125 Stunden Licht mit einer 8 Watt Energiesparlampe (entspr. 40 Watt Glühbirne) einschalten
  • 10 Stunden Fernsehen (40 Zoll LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung)
  • ca. 3 Tage Kühlschrank (durchschnittliches Gerät)
  • 1 Stunde Haare föhnen (1.000 Watt-Föhn)
  • 1 Ladung Wäsche auf 60 Grad waschen
  • 20 - 30 Stunden am Notebook arbeiten (15-Zoll-Bildschirm und direkter Stromanschluss)
  • 5 Stunden am Computer arbeiten (bei einer Leistung von ca. 200 Watt)

Dagegen verbraucht

  • ein Heizlüfter 2 kWh pro Stunde
  • ein Vollbad etwa 5 (!) kWh (dagegen die Dusche etwa 2 kWh)
  • 1 Ladung Spülmaschine ca 1,15 kWh (Durchschnitt bei 5 Jahre alten Geräten & Kaltwasseranschluss)
  • 1 Ladung Wäschetrockner mind. 2 bis 4 kWh
  • 1 Hifi-Anlage im Stand-by pro Jahr etwa 70 kWh

Bei einem durchschnittlichen Strompreis von etwa 0,28 €/kWh lohnt es sich, hier nach Sparpotentialen zu suchen!

Der Stromverbrauch wird meist in der Maßeinheit "Kilowattstunde" angegeben. Wer sich für den genauen Stromverbrauch eines Geräts interessiert, kann diesen mit Hilfe folgender Formel berechnen:

Leistung (Watt) x Zeit (Stunden) = Stromverbrauch in Wattstunden (Wh), dieser geteilt durch 1000 = Verbrauch in kWh (Kilowattstunden).

Beispiel: Wieviel verbraucht eine 75 Watt-Glühlampe, die fünf Stunden lang brennt?

75 Watt Glühlampe x 5 Stunden Betrieb = 375 Wh: 1000  = 0,375 kWh

web analytics