Energietipp

Geförderte Wärmepumpenanlagen Landkreis Bamberg 2008

Anzahl Beheizte Fläche
96103 1 138,8
96110 3 745,25
96114 4 929,5
96117 1 197
96120 2 446,43
96123 2 361,19
96129 1 437,72
96132 1 184,22
96135 3 623,91
96138 3 573,96
96148 2 345,33
96149 1 210
96155 2 361,16
96158 8 1721,26
96164 1 150
96169 1 127,34
96170 1 146,86
96173 4 799,08
96175 1 194,93
96178 2 354,65
96179 1 178,6
96182 1 357,45
96185 1 128,06
96191 3 558,82
96194 5 924
55

Sehr geehrter Herr Martin,
denn Dank möchte ich gerne zurück geben. Meines Erachtens war es eine sehr schöne Ausstellungseröffnung mit guter Resonanz. Und auch die Energiemesse war eine zielgerichtet, sehr gut organisierte und informative Veranstaltung. Gerne beteiligen wir uns nächstes Jahr wieder an der Veranstaltung. Dann mit einer überarbeiteten Ausstellung.

Die Broschüre „Oberflächennahe Geothermie“ ist in der gedruckten Form leider vergriffen und kann nur noch online abgerufen werden. Die wesentlichen Inhalte finden sich auch in der „UmweltWissen“ Broschüre „Oberflächennahe Geothermie“.

Herrn Martin möchte ich noch einige Links zu unseren Internetangeboten und zum Informationssystem Oberflächennahe Geothermie zukommen lassen:
Das „Informationssystem Oberflächennahe Geothermie (IOG)“ ist unter folgendem Link aufzurufen: http://www.lfu.bayern.de/geologie/geothermie_iog/index.htm
Das IOG kann auch per WMS in kommunale GIS-System eingebunden werden: http://geoportal.bayern.de/geoportalbayern/anwendungen/Suche/q=erdw%C3%A4rme/

Allgemeine Einstiegsseite zur Geothermie ist die Seite des Umweltministeriums:
http://www.geothermie.bayern.de

Unseren LfU-Internetauftritt zur Geothermie findet sich unter:
http://www.lfu.bayern.de/geologie/geothermie/index.htm

Allgemeine Links sind:
http://www.waermepumpe.de/
http://www.geothermie.de/
http://www.erdwaermeliga.de/

Zur Effizienz von Wärmepumpen gibt es folgende Untersuchung:
http://wp-effizienz.ise.fraunhofer.de/german/index/

Für die Erstellung eines Energienutzungsplans arbeiten wir zurzeit an einer Verbesserung der Datengrundlagen und Analysewerkzeuge zur Ermittlung des energetischen Potentials des Untergrundes. Wir streben an, für jede technische Nutzungsmöglichkeit (Erdwärmesonden, Erdwärmekollektoren und Grundwasser-Wärmepumpen) eine Analyse des Potentials grundstücksscharf durchzuführen. Über die Arbeiten werde ich sie auf dem Laufenden halten und ihnen die Ergebnisse zu gegebener Zeit präsentieren.

web analytics