Energietipp

Kindermeilen-Kampagne des Klima-Bündnis e.V.

Kleine Klimaschützer mit Rekordergebnis
Kleine Klimaschützer mit Rekordergebnis
Arbeiten der Kinder im Rahmen der Kindermeilen-Kampagne
Arbeiten der Kinder im Rahmen der Kindermeilen-Kampagne
Arbeiten der Kinder im Rahmen der Kindermeilen-Kampagne
Arbeiten der Kinder im Rahmen der Kindermeilen-Kampagne

Bereits seit 2007 beteiligt sich die Stadt Bamberg an der Kindermeilen-Kampagne des Klima-Bündnis e. V. Durch die seither insgesamt 43.359 von den Kindern gesammelten „Bamberger Grünen Meilen“ wurden rechnerisch insgesamt 4.250 Liter Benzin und damit ca. 7.370 Kilogramm klimaschädliches Kohlendioxid eingespart.

Gangolfschule, Kaulbergschule, Kunigundenschule, Luitpoldschule, Martinschule und Rupprechtschule beteiligten sich 2012 auf Initiative des städtischen Agenda 21-Büros an der europaweiten Kampagne. Am 29. November übergaben Schülerinnen und Schüler im Rathaus Maxplatz symbolisch das Rekordergebnis von insgesamt 11.224 „Grünen Meilen“ an Bürgermeister Werner Hipelius.

Auch 2013 werden wieder Wege, die klimafreundlich, also zu Fuß, auf Rad, Roller oder Inlinern oder mit Bus und Bahn zurückgelegt werden und so unsere Umwelt entlasten, in Grüne Meilen umgewandelt und im November in Warschau an die UN-Klimakonferenz überreicht. In ganz Europa sammeln Kinder in ihren Städten oder Gemeinen, Schulen und Kindergärten fleißig mit. Sie schützen mit Spiel und Spaß unser Klima und gehen dabei auf eine symbolische Reise um die Welt. 

Im Rahmen der Kampagne legen Kindergarten- und Schulkinder ihre Alltagswege bewusst klimafreundlich zurück. Denn: früh übt sich, wer ein guter Klimaschützer werden will!

Die Kleinen zeigen den Großen, dass sie handeln, statt zu verhandeln: sie setzen Klimaschutz konkret und praktisch in ihrer Lebenswelt um.

Die Module und Materialien der Kampagne liefern konkrete Ideen und Aktivitäten für Kindergarten- und Grundschulkinder zu klimafreundlicher Mobilität. Sie beschäftigen sich spielerisch mit den Themen Nachhaltigkeit, Klimawandel und Mobilität sowie Regionale Lebensmittel und Energiesparen. Die Kinder machen sich Gedanken zu Vor- und Nachteilen verschiedener Verkehrsmittel, erfragen als Reporter auf dem Wochenmarkt die Herkunft der Lebensmittel oder entdecken als Suppenköche die Genüsse regionaler Küche, als Energie-Detektive sind sie den Stromfressern ihrer Einrichtung auf der Spur und erkunden als Verkehrsdetektive die Problemstellen ihrer Alltagswege. 

Die Ziele der Kindermeilen-Kampagne sind vielfältig. Durch die spielerische Auseinandersetzung mit den Themen Nachhaltigkeit, Klima, Verkehr, Regionalität und Energiesparen steigern Kindergarten- und Grundschulkinder (und deren Eltern) ihr Bewusstsein für eine klima- und umweltschonendere Mobilität und Lebensweise.

Mit vielen konkreten Anregungen fügt sich diese Aktion perfekt in die Tätigkeit des städtischen Umweltamtes ein, das im Rahmen der Mitgliedschaft im Klima-Bündnis auf das Engagement auf lokaler Ebene setzt.

 

Auskünfte zum Thema erteilt:

Stadt Bamberg
Agenda 21
Michelsberg 10
96049 Bamberg
 

Weitere Informationen im Internet finden Sie auf den Seiten der Stadt Bamberg und unter www.kinder-meilen.de